Typisch: Findlinge Hoher Fläming, Foto: Archiv LUGV
Karte schließen
03391-402600Info-Telefon

Projekte

Projektarbeit

Neben der tourismuspolitischen Interessenvertretung versteht sich der LTV als ein Motor der touristischen Entwicklung Brandenburgs. Dies dokumentiert sich zum einen in den Themen der jährlichen Tourismustage. Deren Themenauswahl soll die strategische touristische Ausrichtung der Tourismuspolitik für die Folgejahre vermitteln sowie Diskussionen und neue Entwicklungen in Brandenburg anstoßen.
Noch bedeutsamer ist daneben die Initiierung, Betreuung, ggf. Finanzierung beziehungsweise Unterstützung von Zukunftsaufgaben und richtungweisender Projekte. Hier finden Sie Informationen über diejenigen Projekte, an denen der LTV derzeit federführend oder als Partner beteiligt ist.

Netzwerk "Aktiv in der Natur"

Der Tourismus in Brandenburg gehört zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren. Dabei kommt dem Thema „Aktivtourismus“ eine besondere Rolle zu. Um die Segmente Radfahren, Wasser- und Wandertourismus im Brandenburger Tourismus zu stärken, wurde 2006 das Netzwerk „Aktiv in der Natur“ als erstes touristisches Kooperationsnetzwerk auf Landesebene gegründet. Mit diesem wurde die überregionale Zusammenarbeit von Akteuren im Tourismus des Landes Brandenburg gefördert. Die Interessengemeinschaft ist als Sparte des Landestourismusverbandes organisiert. Das Netzwerk „Aktiv in der Natur“ war eines der GRW-Netzwerke (GRW = Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“) im Land Brandenburg im Branchenkompetenzfeld „Tourismus“. Ab Februar 2013 ist der Landestourismusverband Brandenburg e.V. alleiniger Träger des Netzwerks.


Wesentliche Ziele dieses GRW-Netzwerks:

  • Aufbau einer Informationsplattform für die Netzwerkpartner
  • Profilbildung durch Produktentwicklung und Innenmarketing in Zusammenarbeit mit den Reisegebietsverbänden
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Qualitätssicherung durch Schulungen und Zertifizierung auf der Grundlage anerkannter Qualitätsmanagementsysteme

Auch nach Ende der GA-Förderung im Februar 2013 setzen die Partner die Kooperation fort. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Qualitäts- und Produktentwicklung in Brandenburg weiter voranzubringen.


Einen Überblick zur bisherigen Netzwerkarbeit finden Sie unter dem Link www.brandenburg-aktiv.info

Weitere Informationen:
c/o LTV Landestourismusverband Brandenburg e.V.
Kostja Gosau
Fischbänkenstr. 8
16816 Neuruppin
Tel.: (0049)3391-402600
Fax: (0049)3391-402633
Email: info‎@‎ltv-brandenburg.de

BenchTour

Im Zeitraum 2010/2011 wurde das Projekt „BenchTour“ zum Thema „Benchlearning in der Tourismusbranche“ vom LTV Brandenburg in Kooperation mit der Deutschen Angestelltenakademie DAA Frankfurt/Oder und dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree durchgeführt. Der Landestourismusverband Brandenburg e.V. arbeitete gemeinsam mit dem Tourismusverband Seengebiet Oder-Spree e.V. (Ostbrandenburg) und mit Ländern Polen (Malopolska, Podkarpackie), Italien (Toskana) und Rumänien (Bukowina) an diesem Projekt, welches aus Mitteln der Europäischen Union gefördert wurde.
BenchTour richtete sich an Gastronomiebetriebe und Anbieter, die neben Unterkunft auch Fahrradverleih, Wandern, Kultur und Urlaub auf dem Bauernhof in ihrer Angebotspalette haben. Ziel von BenchTour war es, durch die Einführung einer erfolgreich getesteten Methode namens „BenchEffect®“, die Kompetenzen der touristischen Anbieter weiter zu entwickeln. Diese Methode steigert die Arbeitsfähigkeit von Mitarbeitern und unterstützt die Wettbewerbsfähigkeit der touristischen Unternehmen. Die teilnehmenden touristischen Anbieter nahmen an Trainingsprogrammen, Seminaren, Workshops und einzelnen Schulungseinheiten teil. Diese waren speziell auf die Bedürfnisse der Betriebe zugeschnitten und wurden individuell oder in einer Gruppe angeboten. Sämtliche Schulungen wurden gemeinsam mit den Anbietern und dem Team von BenchTour in dem Zeitraum von September 2010 bis Mai 2011 durchgeführt und beinhalteten folgendes:

  • Selbstreflexion der Anbieter in Form einer individuellen Stärken-Schwächen-Chanchen-Risiken-Analyse
  • Vergleich der Ergebnisse und Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmern aus dem Tourismusbereich aus verschiedenen Ländern
  • auf internationalem Parkett
  • Definition von Zielen
  • Ableitung und Umsetzung von Maßnahmen zur Zielerreichung
  • Erfolgskontrolle

Weitere Informationen:
Landestourismusverband Brandenburg e.V.
Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin
Tel. 03391- 40 26 00
Fax 03391- 40 26 33
info‎@‎ltv-brandenburg.de
www.ltv-brandenburg.de

Mehr Informationen über das Projekt finden Sie unter www.benchtour.eu.

Sprachführer „Touristischer Fremdsprachenwortschatz“

Der Tourismus im Land Brandenburg wird immer stärker durch den wachsenden Anteil ausländischer Touristen, vor allem aus den Niederlanden, Großbritannien, aber auch aus den USA, Spanien und in wachsendem Maße auch China, geprägt. Daraus entstehen neue Anforderungen an den Umgang mit internationalen Gästen, deren Anspruch an die Programmangebote und vor allem an die Kommunikation.
Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes zwischen Landestourismusverband Brandenburg e.V. und der Berufsfachschule für Wirtschaft und Tourismus Potsdam zum Thema „Kommunikation mit ausländischen Touristen“ erschien Ende Mai 2010 ein Sprachführer. Das Nachschlagewerk konzentriert sich auf 210 touristisch relevante Redewendungen aus acht Themenbereichen.
Dieser soll die Kommunikation zwischen Touristen und Mitarbeitern der Touristen-Informationsstellen sowie Hotels und Restaurants erleichtern. Das Nachschlagewerk konzentriert sich auf 210 touristisch relevante Redewendungen aus acht Themenbereichen in den Sprachen Niederländisch, Englisch, Spanisch und Chinesisch.
Hier finden Sie den Sprachführer als PDF Download.

zurücknach oben