Typisch: Findlinge Hoher Fläming, Foto: Archiv LUGV
Karte schließen
03391-402600Info-Telefon

Positionspapiere

Tourismuspolitische Themen und Positionen

Als neutrale, unabhängige Plattform für Facharbeit bündelt der LTV Erkenntnisse und Erfahrungen und setzt sich für die erfolgreiche touristische Entwicklung Brandenburgs ein. Von zentraler Bedeutung ist die Mitgestaltung der Tourismuspolitik zur Förderung der kommunalen und regionalen Tourismusentwicklung, die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Tourismuswirtschaft oder der Abbau von Hemmnissen und Hindernissen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
Die Wahrung der tourismuspolitischen Interessen der Mitglieder auf Bundes- und Landesebene spiegelt sich in unterschiedlichen Themenbereichen, Stellungnahmen und Positionspapieren wieder. Hier werden Argumente, Forderungen, Handlungsempfehlungen oder verbandspolitischer Ziele ausgesprochen und über die Mitglieder an die tourismusverantwortlichen Entscheidungsträger in Bund, Ländern, Regionen und Kommunen kommuniziert.


Positionspapiere

Hier finden Sie pdf-Dokumente zu einzelnen Positionen bzw. Stellungnahmen zu Gesetzen und Verordnungen aus Sicht des LTV, die im Rahmen der LTV-Vorstandssitzungen beschlossen wurden.

  • Statistik: „... auf Bundes- und Kreisebene sollten weiterhin Originalwerte veröffentlich werden." (2015)
  • Fahrradtourismus: „... Pflege radtouristischer Infrastruktur für die touristische Wertschöpfung Brandenburgs essentiell." (2014)
  • Bettensteuer: „... Aus Sicht des Landestourismusverbandes ist die „Bettensteuer“ kein geeignetes Einnahmeinstrument, da ...“ (2010)
  • Fahrradtourismus: „... legen für die weitere Qualitätsentwicklung des Radtourismus in Brandenburg fest: ...“ (2005)
  • Kanutourismus: „... legen für die weitere Erhöhung der Effektivität des Kanutourismus in Brandenburg fest: ...“ (2005)
  • Klassifizierung: „... die Klassifizierung von Privatzimmern und Ferienwohnungen landesweit zu koordinieren, weiterzuentwickeln und ...“ (2005)


Themenbereiche

Der LTV unterstützt über eigenständige Positionen hinaus die kommunalpolitischen Positionspapiere seiner Mitglieder und Partner. Unter der Rubrik Themen können Sie diese einsehen. Sie erhalten darüber hinaus in dieser Rubrik einen Überblick über die unterschiedlichen Themen, mit denen der LTV sich grundsätzlich beschäftigt und deren Weiterentwicklung er befürwortet und unterstützt.


Stellungnahmen

Als Träger öffentlicher Belange (kurz: TöB) wird der LTV regelmäßig um Stellungnahme zu privaten und öffentlichen Bauvorhaben bzw. Planungen gebeten, die in irgendeiner Weise den Tourismus berühren. Der LTV wird bei diversen Beteiligungsverfahren rechtzeitig über allgemeine Ziele und Zwecke, Planalternativen und Auswirkungen der Planung unterrichtet. Er kann dazu seine Einwände, Bedenken, Anregungen oder Befürwortungen bekannt geben. Der LTV bewertet diesbezüglich - oftmals in Abstimmung mit den Reisegebietsverbänden - die Auswirkungen auf den Tourismus in Brandenburg sowie die touristischen Belange. In vielen Fällen handelt es sich bei den Stellungnahmen des LTV lediglich um Hinweise, die zu beachten sind.
Die gängigsten Stellungnahmen erfolgen zu den Themen Flächennutzungsplan, Bebauungsplanverfahren, Bodenordnungsverfahren, Raumordnungsverfahren, Touristische Konzeptionen für Projekte und Planungen im Verbandsgebiet Brandenburg.

Sie möchten von uns eine Stellungnahme zu Ihrem den brandenburgischen Tourismus tangierenden Projekt / Planungen?

Für eine aussichtsreiche Antragstellung und für eine fachkompetente und solide Stellungnahme zu Ihrem Antrag / Projekt benötigen wir folgende Inhalte:

  • Ausführliche Projektbeschreibung (z.B. Analyse der Rahmenbedingungen und Betrachtung der Marktsicht, strategische Ausrichtung und Positionierung, Definition von Zielgruppen und Analyse der Quellmärkte, Entwicklung einer Kommunikations- und Vertriebsstrategie, Benennung der erforderlichen Maßnahmen im Außen- und Innenmarketing, ergänzende Entwicklung von Services und buchbaren Produkten sowie die Definition von Maßnahmen zur fortlaufenden Qualitätssicherung und -kontrolle, Partner und Vernetzung)
  • Nutzungskonzept
  • Betreiberkonzept mit Nachweis einer nachhaltigen Wirtschaftlichkeit
  • Darstellung der Finanzierung (Investition und Betreibung)

Bitte planen Sie mindestens 2 Wochen Bearbeitungszeit ein, damit wir auch Raum für Recherchen zu dem entsprechenden Anliegen haben, um die Auswirkungen objektiv bewerten zu können. Für regionale Tourismusprojekte mit regionaler Ausstrahlung stehen Ihnen auch Ihre regionalen Reisegebietsverbände für eine Stellungnahme zur Verfügung.

zurücknach oben